zur Startseite
24.10.2003

News   
  2005
Berichte von 2005
 

2004
Berichte von 2004
 

13.12.2003
Erinnern sie sich noch?
 
08.12.2003
Planetariumsbericht
 
07.12.2003
Baukasten Phase V
 
18.11.2003
Erstverkauf Phase V
 
14.11.2003
Preview 3
 
11.11.2003
Vorbest. zur Phase V
 
24.10.2003
Preview 2 
23.10.2003
Spiel 03 in Essen 2
 
29.09.2003
Orte der Phase V
 
25.09.2003
Spiel 03 in Essen 1
 
20.08.2003
Infos zur Phase V
 
29.06.2003
Preview 1
 
12.05.2003
Erste Informationen
 
24.10.2003 Preview 2
 

Arkonidische Kampfmontur

Die Arkonidische Kampfmontur schützt ihren Träger mit einem Energieschirm, kann ihn unsichtbar machen und ist flugtauglich. Besonders in Phase V ist sie nützlich, da sie die Tarnung um einen Punkt erhöht, was für Agenten sehr von Vorteil ist. Obwohl sie ein Zubehör für eine Person ist, kann der Agent trotzdem noch weiteres Zubehör mitnehmen - z. B. ein Hyperfunkgerät oder einen Thermostrahler - da die Arkonidische Kampfmontur nicht gegen das Limit zählt (normalerweise kann eine Person immer nur ein Zubehör transportieren). Gegenüber dem Arkonidenanzug des 1. Zyklus hat sie den Vorteil, dass sie einen deutlich stärkeren Energieschirm besitzt und so die Verteidigung ihres Trägers nicht nur um einen, sondern um 2 Punkte erhöht.

Swoofon / Swaft

Swoofon ist der zweite von drei Planeten der Sonne Swaft, 992 Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Sauerstoffwelt besitzt eine wüstenhafte Oberfläche ohne nennenswerte Vegetation und ist die Heimat der nur etwa 30 Zentimeter großen Swoon, die hier hauptsächlich unterirdisch in Städten leben. Sie sind in zahlreiche Stämme aufgespalten und verfügen über keine eigenen Raumfahrzeuge. Da sie mit ihren Augen mikroskopisch kleine Dinge erkennen und mit ihren vier Händen äußerst geschickt arbeiten können, gelten sie als die besten Mikrotechniker der Galaxis. Die Swoon pflegen einen regen Handel mit den Springern, von denen sie oftmals Aufträge zum Bau winziger Geräte und Maschinen erhalten, die ein normaler Mensch mit bloßen Augen kaum entdecken kann.

Weitere Informationen werden demnächst folgen.